1. Dezember 2018 Weihnachtsmarkt in Dehnsen
Mandelduft, Lichterketten, und Weihnachtsmusik sorgte am ersten Adventswochenende in Dehnsen für vorweihnachtliche Stimmung.
So öffnete am Sonnabend, den 01.12.2018 im Bereich unterhalb der Kirche der Dehnser Weihnachtsmarkt. In Dehnsen ist der Weihnachtsmarkt inzwischen ein fester Bestandteil im Ort. Alle zwei Jahre stellen wir ein buntes vorweihnachtliches Angebot auf die Beine, um die Weihnachtszeit einzuläuten und die Ortsgemeinschaft zu stärken, betonte Ortsbürgermeister Ralf Ahrens.
Wir haben vor acht Wochen mit den Vorarbeiten begonnen und sind dabei von vielen ehrenamtlichen Helfern unterstützt worden. Der Erlös soll einem gemeinnützigen Zweck im Dehnser Ort zugutekommen, sagte Ahrens.

Einer der Höhepunkte war der Besuch des „Weihnachtsmannes “ und die Vorführungen der Jongliergruppe „ Schmeiß weg „ aus Alfeld. Weiterhin wurde für die Kinder ein Stockbrot – Backen an einer Feuerstelle organisiert.
In dem weihnachtlich geschmückten Jugendraum der Kirche erzählte eine Märchen-Oma den gesamten Tag über, weihnachtliche Märchen und Geschichten, und auch die Kinder hatten dort die Möglichkeit unter Anleitung Weihnachtliches zu basteln, während sich an den Ständen zahlreiche Menschen tummelten, um Glühwein zu Trinken und Puffer oder andere Spezialitäten zu essen.

 

Dehnsen im September 2018

Luftbilder Dehnsen 2009

Dehnsen Historisch

Blick vom Butterberg
Auf dem Bild sind die Dehnser Kirche und das frühere Wohnhaus der Familie Wulfes zu sehen. Kirche Grundsteinlegung 14. August 1928. Einweihung 13. Oktober 1929. Das Wohnhaus Baubeginn 1926, Einzug ca. 1928.
Das Bild vom Butterberg kann nicht vor Ende des Sommers 1929 aufgenommen worden sein.

Gründung Gesangsverein
Das Bild zeigt das Fahnenweihefest 2.Pfingstfeiertag am 1. Juni 1903